Historisches

Die Gesellschaft St. Stephanus ist die älteste bestehende Düsseldorfer Schützengesellschaft. Im Jahre 1823 trat die „Junggesellensolidarität Stefanien“ dem St. Sebastianus Schützenverein Derendorf 1655 e.V. (Hauptverein) bei. Diesem Hauptverein sind derzeit 19 Gesellschaften -oder auch Kompanien genannt- angeschlossen. Alle Gesellschaften stammen aus dem Bannkreis des St. Sebastianus Schützenverein Derendorf 1655 e.V. zu dem die Düsseldorfer Stadtteile Derendorf, Golzheim, Pempelfort, Düsseltal und Mörsenbroich gehören.

Während sich einige Gesellschaften im Derendorfer Schützenverein dem Reit- bzw. Schießsport widmen, hat sich unsere Gesellschaft die Pflege der Tradition und Geselligkeit zur Aufgabe gemacht. Zwei Gesellschaften -Amazonencorps und Damenreitercorps-, bestehen ausschließlich aus Kameradinnen und eine Gesellschaft stammt ursprünglich aus Grafenberg und hat sich dem St. Sebastianus Schützenverein Derendorf 1655 e.V. im Jahr 2017 angeschlossen

Nach dem Kriege bis in die heutige Zeit wurden wir neben dem Schützenwesen im Sommerbrauchtum auch im Winterbrauchtum -sprich Karneval- tätig. Als Karnevalsgesellschaft "Mörsenbroicher Frösch" sind wir (obwohl dem CC nicht angeschlossen) über die Grenzen Düsseldorfs hinaus bekannt.

Aus der kurzen Darstellung ist bereits ersichtlich, dass unsere Gesellschaft im ganzen Jahresablauf mehr oder weniger aktiv im Vereinsleben tätig ist.