Jahresbericht 2012

Auch in diesem Jahr haben wir vielfältige Aktionen mit unserer Schützenfamilie unternommen. In meinem Bericht möchte ich das Jahr 2012 diesmal nach Tätigkeiten aufgliedern:

ohne Uniform:


JHV Kompanie
Es gab einen Wechsel des 2. Schriftführers: Unser Ehrenmitglied Wilfried K. löste den langjährigen Protokollführer Werner S. ab.
Leider traten beide Fahnoffiziere ab. Zur Unterstützung unserer Fähnrichs Andreas F. konnten wir Manfred N. dauerhaft gewinnen. Der  Posten des 2. Fahnenoffiziers blieb vakant und wurde lageangepasst mit Freiwilligen besetzt.

Außentermine
Zum ersten Außentermin trafen wir uns zu unserem Stammtisch im Brauereiausschank Düsseldorf-Zoo.
Das Fortuna-Fieber hatte die ganze Stadt, also auch unsere Kompanie, gepackt! Nach dem schönen Erlebnis auf unserem Ausflug schauten wir uns zu unserem 2. Außentermin gemeinsam mit einigen Freunden in unserem Vereinslokal das Heimspiel gegen den Hamburger Sportverein an. Bei unserem Tippspiel hatte niemand auf das 2:0 unserer Fortuna getippt, so dass die anschließende Runde aus der Tippkasse kam.

Pokalschießen
Zum Frühstück trafen wir zuerst uns, dann die Schießscheiben und zum guten Schluss das Tambour-Corps.
Wir teilten uns den Platz hinter der Schützenhalle mit Spielleuten, die wieder ihr Königsschießen auf dem Hochstand durchführten. Unsere beiden Truppen harmonisieren gut, so dass wir die Gewehre am Mittag weglegen konnten…

Ausflug
In diesem Jahr reisten 22 Kameraden und 2 Gäste vom 28.-30.09.2012 nach Westbevern-Vadrup ins schöne Münsterland.
Den Auftakt machte die Besichtigung des Kornbrennerei-Museums in Telgte.
Aber dann wurde es ein wahrer Sportausflug mit Fußball-Gucken, Vogelschießen und Kegeln!
Das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Ein Landsknechtessen, eine deftige Brotzeit und ein drei Gänge Menu am Abreisetag erhielten unsere Kräfte.
Das Hotel und die Anreise per Bus waren sehr komfortabel.
So etwas wollen wir wieder haben!!!
Mal sehen, welche schöne Ecke Deutschlands uns unser Wirtschaftskommissar im nächsten Jahr zeigt!

Sommerfest
Auf unserem Kompaniekönigsschießen am 01.09.2012 ist es Hans-Dieter J. gelungen, mit einem gekonnten Schuss neuer Kompaniekönig zu werden.
Er setzte sich in einem harten Kampf gegen 6 weitere Königsanwärter durch.
 
Die Wegbereiter des neuen Königs waren:

 

 Klotz:

 Daniel B.

 Kopf:

 Erwin B.

Schwanz:

 Heiko F.

 linker Flügel:

 Wolfgang B.

 rechter Flügel:

 HeiWi L.

 


Weihnachtsfeier
In leider nur kleiner Runde bescherte unser passives Mitglied Wolfgang „Nikolaus“ W. unsere Kinder. Die Kuchen wurden wieder durch unsere Mitglieder selbst gebacken oder selbst gekauft.
 

 

in Uniform (GALA):


JHV Regiment
Wilfried F. wurde aufgrund 60-jähriger Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied des St. Seb. Schützenverein Düsseldorf-Derendorf ernannt. Unser junger Kamerad Uwe Z. wurde als Vorsitzender der Jungschützengemeinschaft Düsseldorf-Derendorf vorgestellt. Kamerad Tim F. wurde 2. Vorsitzender.

Schützenfest
Vorweg: Wir erreichten Anwesenheitsqouten von über 90 Prozent der aktiven Kameraden – was für eine tolle Beteiligung!
Freitags trafen wir uns im Florian auf der Nordstraße und setzen die SchützenFESTspiele fort, die bereits auf dem Generalappell eine Woche zuvor begonnen wurden.
Samstag und Sonntag marschierten wir adrett durch unsere Stadtteile. Wir kehrten nach der moderierten Parade wieder auf Schnittchen ins Münstereck ein. Am Sonntagabend entsandten wir Heiko F. und Ulrike K. für uns zum Ball der Kompaniekönigspaare.
Montag wurden die SchützenFESTspiele schon fast olympisch. In mehreren Disziplinen maßen sich die Teams bei Erwin B. im Garten. Letztendlich siegte unser 1. Hauptmann Mike M. eindrucksvoll.
Geehrte wurde er am Rande der Bestrafung zu Kirmesausklang am Dienstag auf Einladung unserer Jubilare Günter S., Heinz W. und Peter J. im weiß-blauen Haus.
Die vorgenannten Kameraden halten seit 65 Jahren der Kompanie die Treue. Rainer K. und Werner S. feierten in diesem Jahr ihre 40-jährige Mitgliedschaft.

Schießsport:
Die richtig große Kastanie holte unser junges Mitglied Oskar J. für uns aus dem Feuer:
Er wurde Regimentspagenkönig!
Die kleinen Kastanien ernteten folgenden Pfandschützen für die Kompanie:

 Werner L.:

 Kopf Altersvogel

 Georg F.:

 Klotz Altersvogel

 Mike M.:

 Platte Preisvogel II

 Daniel B.:

 rechter Flügel Jungschützenvogel

 Tim F.:

 Kopf Jungschützenvogel


Fazit: Schützenfest ist DAS Highlight im Jahr!

Krönungsparty
Mit unserer Krönungsparty inthronisierten wir unser neues Kompaniekönigspaar Hans-Dieter J. und Rita S.. Weiterhin erhielt Uwe Z. als neuer Jungschützenkönig die Königskette der Kompanie.
Herausragend an diesem Abend war unser Musikalischer Programmpunkt. Die Sängerin Sarah Schiffer unterhielt uns mit ihrer grandiosen Stimme und schaffte es, alle im Saal zu verzaubern.
Wir freuen uns schon auf die nächste Party!

 
2. Weihnachtstag
Wir trafen uns nach dem Titularfest in St. Franziskus dieses Jahr wieder in unserem Vereinslokal „Em fuhle Stock“ zum Grünkohlessen. Auch hier schmeckte uns der Grünkohl sehr gut. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Pokale unserer schießsportlichen Wettbewerbe überreicht.

 Sternpokal:

 Wolfgang F.

 Plattenpokal:

 Andreas F.

 Ballonpokal:

 Heiko F.

 5er-Pokal:

 Andreas F.

 10er-Pokal:

 Marc S.

 Kombi-Pokal:

 Andreas F.


Unsere Hauptleute ernannten Gerd U. zum Grenadier des Jahres 2012.

in Uniform (schwarze Hose):


Für die Eingeweihten: Zum Glück trafen wir uns in dieser Uniform-Variation nur zum Volkstrauertag.
Für die anderen: Wir mussten in diesem Jahr glücklicherweise keinen Kameraden zu Grabe tragen!
Denn hauptsächlich zu Trauerfällen wird die weiße Hose gegen eine schwarze ausgetauscht. Eine traurige Nachricht erhielten wir aber dennoch noch zum Jahresende. Karin, genannt Katharina, S., die Lebensgefährtin unseres Kameraden Heiwi L., verstarb am 27.12.2012 nach schwerer Krankheit.

Zurück zum:

Volkstrauertag
Wir trafen uns mit 14 Kameraden traditionell auf dem Nordfriedhof und besuchten die Gräber der dort ruhenden Kameraden. Das Gedenken an diese vertieften wir anschließend in der Kronenstube bei kühlem Alt und leckerer Gulaschsuppe.

mit Karnevalsmütze:


Die Schützengesellschaft St. Stephanus mutierte auch in diesem Jahr im Winterbrauchtum wieder zur Karnevalsgesellschaft Mörsenbroicher Frösch. 2 Sitzungen in unserem Vereinslokal mit unterhaltsamen Auftritten von Eigengewächsen sowie regional und international erfolgreichen Büttenrednern und Musikern begeisterten das Publikum.
Auch am Veedelszoch in unserem Stadtteil Mörsenbroich nahmen wir wieder als „Frösch“ teil.

Auch später im Jahr geht das „HELAU“ regelmäßig mit uns durch – nämlich dann, wenn wir als Karnevalsgesellschaft dem neuen Regimentskönig auf Schützenfestsonntag gratulieren!